Unser Ziel ist Ihre beste Versorgung vor Ort

 Wir möchten Sie, als Mensch und Patient, mit Ihren individuellen und spezifischen Bedürfnissen erfassen und begleiten. Unsere langjährige Erfahrung sowie die modernsten schulmedizinischen Prinzipien stellen wir in den Dienst einer optimalen und individuellen Vorbeugung, Diagnostik und Behandlung.

2002 haben wir aus unserer Leidenschaft für unser Spezialgebiet der Nephrologie (gr. Nephros: Niere, Nephrologie: Lehre von den Nierenerkrankungen) heraus beschlossen, eine Facharzt-Praxis im Landkreis Dingolfing-Landau zu eröffnen,
in der Sie bestmöglich und wohnortnah von unserem besonderen Fachwissen profitieren. Seit Gründung der ersten Praxis durch Dr. med. Jürgen R. Braun in Dingolfing sind nun bereist zwei weitere Standorte hinzu gekommen, so dass wir nun im Plural von "Praxen Dr. Braun" sprechen.


Die mit modernsten Mitteln arbeitenden Praxen für Nieren- und Hochdruckkrankheiten im Herzen von Niederbayern haben sich speziell der Prävention und Früherkennung von Nierenerkrankungen, Diagnostik und Behandlung von Nieren- und Hochdruckkrankheiten, qualifizierten Blutreinigungsverfahren wie Apherese und Dialyse einschließlich Behandlung des akuten Nierenversagens, Vorbereitung auf eine Nierentransplantation und Nachsorge nach erfolgreicher Organübertragung verschrieben.

Heute sind wir für Sie an drei Standorten vor Ort:
in Dingolfing (Nephrologische Praxis & Dialyse, Schwerpunktpraxis Diabetologie)
im KKH Landau (Nephrologische Praxis & Dialyse)
und im KKH Mallersdorf (Nephrologische Praxis)

Einen besonders hohen Stellenwert nimmt von Anfang an die Prävention und Früherkennung der Hauptursachen für chronische Nierenerkrankungen ein: der nicht behandelte Bluthochdruck sowie die therapiebedürftige Blutzuckerkrankheit (Diabetes mellitus), die als Folge der wachsenden Zahl übergewichtiger und adipöser Menschen dramatisch zunimmt.

Von besonderer Bedeutung für eine erfolgreiche medizinische Betreuung ist unserer Erfahrung nach die enge Zusammenarbeit mit den Hausärzten. Denn so ist eine möglichst frühzeitig einsetzende fachärztliche Kontrolle gewährleistet, die entstehende Beschwerden bereits im frühen Stadium aufdeckt. So besteht die Chance, bei beginnender Nierenschädigung die Entwicklung eines unzureichenden Funktionierens oder völligen Versagens der lebensnotwendigen Funktionen der Nieren zu verhindern oder zumindest stark zu verzögern.

Wir geben ebenso kompetente wie ehrliche Antworten auf Ihre Fragen. Wir klären auf und begleiten bei Ängsten, die noch immer häufig in Zusammenhang mit einer möglicherweise ratsamen Dialyse oder Nieren-Transplantation bestehen. Wir setzen uns dafür ein, das aus dem „roten Tuch“ ein roter Teppich wird, auf dem man durchaus gut gehen kann.